15. Etappe: Zum Abschluss von Dorum-Neufeld bis nach Cuxhaven

Die letzte Etappe des Weser-Radweges führt durch das Cuxland von Dorum-Neufeld in das Nordseeheilbad Cuxhaven. Entlang der Wurster Nordseeküste ist die Routenführung des Weser-Radweges identisch mit dem Nordseeküstenradweg. Ab hier verändert sich die Landschaft entlang der Strecke, denn der Weser-Radweg führt nun nicht mehr entlang des Flusses, sondern größtenteils direkt entlang der Nordseeküste. Das macht wahrlich den besonderen Reiz dieser letzten Etappe aus.

Die Tour startet im Küstenbadeort Dorum-Neufeld mit dem historischen Leuchtturm "Obereversand", dem modernen Wellenfreibad "Watt`n Bad" und einem pittoresken Kutterhafen. Über Spieka-Neufeld mit der berühmten Krabbenschälmaschine von Alwin Kocken und der Möglichkeit eines Abstechers nach Nordholz, mit der Besichtigung des AERONAUTICUMS (Deutsches Luftschiff- und Marinefliegermuseum)
geht es entlang traumhafter Deichvorlandschaft mit beeindruckenden Ausblicken auf das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer zum Zielort Cuxhaven. Von der Stadt am Weltschifffahrtsweg brachen im vergangenen Jahrhundert Tausende von Auswanderern in die "Neue Welt" auf. Seit dieser Zeit gilt das Wahrzeichen der Stadt, die Kugelbake, auch als die "letzte Ecke vor Amerika". Einen Besuch lohnt das neue Erlebnismuseum „Windstärke 10“ mit Themen rund um die Hochseefischerei und den Schiffsuntergang. Auch der Fischmarkt, das Joachim-Ringelnatz- Museum, die Aussichtsplattform "Alte Liebe" und das Schloss Ritzebüttel sind interessante Ausflugspunkte.

Im Cuxland wird ein vielfältiges Angebot an norddeutscher Gastlichkeit geboten. Neben dem rustikalen Charme alter Bauernhöfe finden sich ebenso idyllisch gelegene Gasthöfe und Restaurants, komfortable Ferienwohnungen, Hotelzimmer mit Meerblick sowie eine große Auswahl an Bett+Bike-Betrieben. Eine kurze Rast an einem der Melkhüs in Cuxland lohnt sich. Landfrauen bieten hier frische Milch- und Quarkspeisen, eigene Eiskreationen und selbstgebackene Kuchen an. Ausgewiesene Cafés und Restaurants bieten E-Bikern eine kostenfreie Auflademöglichkeit an. So können sich Radfahrer bei einem Kaffee oder ganz klassisch mit einem frischen Fischbrötchen stärken, während auch der Radakku neue Kraft tankt. Fahrradstationen - auch "RADHÖFE" genannt - ermöglichen ein umfassendes Angebot rund um das Thema Rad: Fahrradverleih und Reparaturservice, touristische Tipps sowie Verkauf und Verleih von Radwanderkarten. Auf Anfrage werden hier auch Gepäck- und Fahrradtransporte angeboten. Eine sichere Aufbewahrungsmöglichkeit von Tourenrädern rundet den Service ab. Ab Cuxhaven bietet sich die Möglichkeit, den 860 Kilometer langen Elberadweg oder den 450 Kilometer langen Radrundweg "Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer" zu befahren. Radlern die sich bei ihrem Besuch in die schönen Küsten der Nordsee verliebt haben, ist eine Tour entlang des längsten Radwegs der Welt, dem Nordseeküstenradweg, zu empfehlen.

Weser-Radweg Infozentrale

Kontakt

Weser-Radweg Infozentrale c/o
Weserbergland Tourismus e.V.
Postfach 100339
31753 Hameln

Wir helfen Ihnen gerne!

Fon 0 51 51 / 93 00 39
Fax 0 51 51 / 93 00 33
E-Mail service@weserradweg-info.de
www.weserradweg-info.de

Öffnungszeiten der Infozentrale

Mo - Fr: 08.30 - 17.00 Uhr

loading