Die Region Mittelweser: Zwischen Minden und Bremen am Weser-Radweg

Genau in der Mitte - dort, wo die Weser bei der Porta Westfalica in die Weite der Norddeutschen Tiefebene gemächlich Richtung Norden fließt - beginnt die Mittelweser. Sie zieht ihre Bahn durch weites, nur leicht hügeliges Land mit Moor, Heide, saftigen Wiesen und fruchtbaren Feldern. Reizvolle Bachtäler, Seen und ausgedehnte Waldgebiete ergänzen die Ferienregion rechts und links der Mittelweser bis kurz vor Bremen, wo der Fluss zur Seewasserstraße wird.

Diese vielfältige Landschaft lässt sich besonders gut vom Fahrrad aus entdecken. Neben dem Weser-Radweg gibt es ein Radwegenetz von mehr als 3.000 Kilometern. Die Etappen 7-11 des Weser-Radweges durchqueren diese Region von Süden nach Norden, immer dem Lauf der Weser folgend. Bedeutende Orte am Weser-Radweg in der Mittelweser Region sind Petershagen, Stolzenau, Nienburg, Hoya, Verden, Langwedel, Thedinghausen, Achim und Weyhe.

Die Mittelweser verzaubert die Gäste nicht nur mit ihrer charakteristischen Landschaft. Sehens- und erlebenswert sind auch die malerischen Orte und historisch gewachsenen Städte. Die Stadt Nienburg/Weser mit ihrer 1000-jährigen Geschichte und ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, liegt im Herzen dieser Landschaft. Atemberaubende Kulissen in Achim wie die Badener Berge oder die Ringwallanlage des Hauses Hünenburg sowie die versteckten Kleinode der Stadt mit dem Clüverhaus und der St. Laurentiuskirche machen jeden Ausflug zum Erlebnis.

Die Stiftskirche Bücken - im Volksmund auch der Dom des Hoyaer Landes genannt - beherbergt großartige Kunstschätze. Eine Rarität für Naturliebhaber stellt die Lerchenspornblüte (April) im Auwaldgebiet der "Alhuser Ahe" bei Hassel (Weser) dar. Den größten Findling (207 t) Niedersachsens, den sagenumwobenen Giebichenstein, entdecken Sie bei einer Wanderung im Waldgebiet der Krähe in der Nähe von Stöckse westlich von Nienburg.

Baugeschichtliche Kleinode gilt es im Altdorf Drakenburg mit dem Renaissance-Torbogen, eine der ältesten Kirchen der Mittelweser-Region und auf dem Domänengelände in Schinna mit noch gut erhaltenen Klosterresten zu entdecken. Der Schlosspark Etelsen mit Schloss aus dem 19. Jh. und das Schloss Erbhof in Thedinghausen, ein imponierender Bau aus der Zeit der Weserrenaissance, sind optische Leckerbissen und laden zum Verweilen und Ausspannen ein, ebenso das Weserrenaissance-Schloss in Petershagen. Bedeutende Funde aus einem altsächsischen Gräberfeld bei Liebenau aus der älteren Bronzezeit sind im Nienburger Regionalmuseum zu bewundern. Zu den schönsten sakralen Bauten der Region zählt die romanische Markloher St. Clemens-Kirche mit besonders wertvollen spätgotischen Malereien im Inneren. Traditionen und Brauchtumspflege sind feste Bestandteile in der historischen Landesberger Hochzeitsmühle und dem Scheunenviertel "Schünebusch" in Estorf mit seiner Radlerscheune.

Rund 7 Kilometer vom Weser-Radweg entfernt befindet sich eine der bedeutendsten Gründungen des Zisterzienser-Ordens, das Kloster Loccum. Es ist eines der best erhaltenen Klöster Deutschlands.

Nicht ohne Grund führen große touristische Straßen - z.B. die Deutsche Märchenstrasse oder die Deutsche Fachwerkstraße in die Region. Die westfälische und niedersächsische Mühlenstraße verbinden Wind-, Wasser- und Rossmühlen. Besonders wichtig ist die Niedersächsische Spargelstraße. Denn Ende April beginnt an der Mittelweser die Spargelzeit. Nienburger Spargel ist weit über seine Grenzen hinaus berühmt. Die Region wartet aber noch mit weiteren Köstlichkeiten auf: Frisch geräucherter Weseraal und im Herbst Blaubeeren soweit das Auge reicht. Allein der "blaue Traum" (Heidelbeeren mit Vanilleeis, Eierlikör und Sahne) ist eine Reise wert.

"Leinen los" heißt es bei der "Flotte Weser", wo Sie neue Eindrücke vom Wasser her gewinnen können. Ship & Bike - Personenfahrgastschiffe liegen in Nienburg und Verden und bieten von dort interessante Ausflüge an.

 

 

Mittelweser Touristik GmbH

Kontakt

Mittelweser-Touristik GmbH

Lange Straße 18
31582 Nienburg

Wir helfen Ihnen gerne!

Fon 0 50 21 / 91 76 30
Fax 0 50 21 / 91 76 340
E-Mail info@mittelweser-tourismus.de 
www.mittelweser-tourismus.de

Öffnungszeiten der Tourist-Information

Mai -  September:
Mo - Fr: 09.00 - 18.00 Uhr
Sa: 9.00 - 13.00 Uhr

Oktober - April:
Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr

loading