Weser-Radweg unter den Top 2 der beliebtesten Radfernwege

ADFC verkündet aktuelle Ergebnisse der Radreiseanalyse 2016 auf der ITB Berlin

Raimund Jennert präsentiert auf der ITB 2016 die Ergebnisse der Radreiseanalyse

Radlerinnen am Weser-Radweg bei Rühle

Radlerspaß auf dem Weser-Radweg

Folie aus der Präsentation des ADFC

Der Weser-Radweg gehört zu den Top 2 der beliebtesten Radfernwege in Deutschland - das ist das erfreuliche Ergebnis der Radreiseanalyse 2016, die heute auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) vorgestellt wurde. Spitzenreiter in der Beliebtheit ist weiterhin der Elberadweg, gefolgt vom Weser-Radweg, der sich nach Platz 6 im Vorjahr, nun die zweite Position sichern konnte. Platz 3 belegt der RuhrtalRadweg.

"Wir freuen uns sehr, dass wir wieder weiter nach oben gerückt sind und es durch unsere strategische Marketingarbeit von Platz 6 im vergangenen Jahr nun auf den zweiten Platz geschafft haben und zum Führungsduo gehören", erklärt Petra Wegener, Geschäftsführerin der Weser-Radweg Infozentrale c/o Weserbergland Tourismus e.V., "besonders positiv ist, dass der Weg auch bei den Reiseplanungen für die kommende Saison wieder eine große Rolle spielt". Das zeigten die Ergebnisse auf die Frage "Wohin geht die Radreise im Inland im Jahr 2016?", wo der Weser-Radweg in der Gunst der Urlauber bei den Reiseplanungen steigen konnte und es bei insgesamt 251 genannten Regionen und Zielen auf Platz 10 der Nennungen schaffte.

Eine weitere Entwicklung der vergangenen Jahre zeigte sich ebenfalls als Ergebnis der diesjährigen Radreiseanalyse: Der Trend unterwegs auf digitale Medien (Internet und Smartphone-Nutzung) zuzugreifen hält weiter an. Erstmalig wurde das Smartphone mit mehr als 55 Prozent (im Vergleich zum Vorjahr von 49,5 Prozent) als Informationsquelle und Medium genannt. Dieses Nutzerverhalten kann auch von der Weser-Radweg Infozentrale bestätigt werden: Die Anfang Februar neu veröffentlichte kostenfreie Touren-App für den Weser-Radweg konnte bis jetzt bereits mehr als 3.000 Downloads verzeichnen.

Die Touren-App, das Serviceheft und eine eigene Webseite für den Weser-Radweg sind Kooperationsprodukte aller kommunal getragenen touristischen Regionalverbände entlang der Weser und werden vom Weserbergland Tourismus e.V. in Zusammenarbeit mit der Mittelweser-Touristik GmbH sowie der Region Nordsee-Elbe-Weser (Touristikgemeinschaft Wesermarsch, Landkreis Osterholz, BTZ Bremer Touristik-Zentrale, Erlebnis Bremerhaven GmbH und Cuxland Tourismus) gemeinsam erstellt und vermarktet.

Weitere Informationen sind bei der Weser-Radweg Infozentrale, c/o Weserbergland Tourismus e.V. unter der Telefonnummer 05151/930039 oder im Internet unter www.weserradweg-info.de erhältlich. (2.590 Zeichen)

Pressekontakt

Weser-Radweg Infozentrale c/o Weserbergland Tourismus e.V.

Petra Wegener, Deisterallee 1, 31785 Hameln, Tel.: 05151-93000, Fax: 05151-930033

E-Mail: presse@weserradweg-info.de, Internet: www.weserradweg-info.de

loading