Sprache auswählen

Baustelleninformationen

Radfahrerinnen mit Karte

Hier finden Sie aktuelle Verkehrshinweise am Weser-Radweg - Baustellen, Sperrungen und Umleitungen.

 

1. & 2. Etappe: Bauarbeiten in Höxter

Die Weserbrücke in Höxter ist aktuell wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. Ab Sonntag, den 12. Juni 2022 nimmt ersatzweise eine Weserfähre ihren Betrieb auf. Das kleine Schiff transportiert Radfahrer, Fußgänger sowie Berufspendler und soll die gesperrte Brücke ersetzen. Die Weserbrücke soll Ende des Jahres fertig sein. Weitere Bauarbeiten/ Umleitungen im Zuge der Vorbereitung für die Landesgartenschau 2023 sind in Höxter vor Ort ausgeschildert.

 

2. Etappe: Sperrung der Alternativroute bei Höxter

Die Alternativroute des Weser-Radweges ist unterhalb des Steinkruges zwischen Lüchtringen und Höxter wegen Brückenbauarbeiten bis auf weiteres gesperrt. Die genaue Dauer der Sperrung ist noch nicht bekannt, sie wird sich voraussichtlich bis Mitte Oktober hinziehen.

Radler auf der Alternativstrecke können die Baustelle umfahren in dem sie in Höxter mit der Weserfähre auf den Weser-Radweg ausweichen und in Lüchtringen über die dortige Brücke wiederum auf die andere Weserseite wechseln.

 

4. Etappe: Minden - Wallfahrtsteich bis "Nach Poggenmühle" 

Um den Weser-Radweg in Minden besser auszubauen, muss dieser vom 20. Juni bis voraussichtlich 24. Juni 2022 im Bereich von Wallfahrtsteich bis "Nach Poggenmühle" gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Ein zweiter Abschnitt hinter dem Ruderclub in Minden wird voraussichtlich im August gesperrt sein.

 

4. Etappe: Vollsperrung der Ösperbrücke Petershagen 

Aufgrund von Bauarbeiten bleibt die Ösperbrücke in Petershagen auf unbestimmte Zeit voll gesperrt. Eine Umleitung über befestigte Nebenwege und die Bremer Straße ist ausgeschildert.

 

6. Etappe: Sperrung Weserwehr bei Intschede (Querverbindung Hauptroute & Alternativroute des Weser-Radwegs)

Das Wehr über die Weser bei Intschede vom 31. August 2020 bis voraussichtlich Oktober 2022 für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Die Sperrung betrifft die Querverbindung zwischen Hauptroute und Alternativroute des Weser-Radwegs im Bereich Langwedel/Daverden und Intschede. Hauptroute und Alternativroute können durchgängig befahren werden. Hier finden Sie eine Übersichtskarte.

 

6. Etappe: Radweg auf der Stephani-Brücke in Bremen verengt

Aufgrund von Brückenschäden ist der Weser-Radweg auf der Stephani-Brücke in Bremen derzeit verengt.

 

6. Etappe: Radfahrer müssen Rad schieben - Sperrung ab 2020

Im LK Verden gibt es eine Verbindung der Hauptroute und der Alternativroute des Weser-Radwegs, die über das Wehr Intschede führt (zwischen Verden und Achim). Das Wehr wird in den nächsten Jahren saniert und ist auch für Radler komplett gesperrt. In diesem Jahr ist es für Radfahrer allerdings noch passierbar. Der Radler muss jedoch absteigen und schieben. Ab 2020 ist es auch für Radler komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern bis 2021 oder 2022.

 

7. Etappe: Alternativroute: Baustelle hinter dem Bunker Valentin

Hinter dem Bunker Valentin in Bremen-Farge ist es momentan und bis ca. 2025 nicht möglich den Deich zu befahren. Eine Umleitung ist ausgeschildert oder nutzen Sie bestenfalls die Hauptroute.

  

8. Etappe: Sperrung der Drehbrücke am Hafen in Bremerhaven

Aufgrund der Sperrung der Drehbrücke ist eine Befahrung durch die Überseehäfen zurzeit nicht möglich! Wir empfehlen allen Radfahrer:innen in der Lohmannstraße, rechts in die Schleusenstraße abzubiegen, dann links auf die Barkhausenstraße bis zum Zolltor Roter Sand und weiter über die Franziussstraße und Brückenstraße bis zur Kreuzung Am Erzhafen zu fahren. Eine Umleitung ist ebenso ausgeschildert.

LogoWeser-Radweg Infozentrale
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weser-Radweg Infozentrale  Verifizierter Partner  Explorers Choice