Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Fernradweg empfohlene Tour

Hunte-Radweg

Fernradweg · Niedersachsen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturpark Wildeshauser Geest Explorers Choice 
  • Alter Huntearm am Deichgrafenweg
    Alter Huntearm am Deichgrafenweg
    Foto: Naturpark Wildeshauser Geest
m 100 50 120 100 80 60 40 20 km Schloss / Burg Pestruper Moor Holler Siel mit Hunteblick Hartensbergsee Gierenberg St. Dionysius Kirche Kirche Pestruper Gräberfeld Tourist-Info umtref Kirche Kirche Oltmannberg
Erleben Sie die vielfältige Landschaft Niedersachsens auf einer Strecke von 135 km: durch die Wesermarsch und die Stadt Oldenburg in den Naturpark Wildeshauser Geest zum Naturpark Dümmer.
mittel
Strecke 134,3 km
9:05 h
135 hm
105 hm
43 hm
-1 hm

Abwechslungsreicher kann ein Radfernweg kaum sein. Er startet im Hafenstädtchen Elsfleth und quert die Wesermarsch bis in das historische Herz der Stadt Oldenburg. Weiter geht es durch den Naturpark Wildeshauser Geest bis zum Dümmer.

Der Flussabschnitt zwischen Wardenburg und Wildeshausen gehört zu den schönsten und ökologisch bedeutensten an der Hunte. Interessante Wälder sind das Barneführer Holz und die Osenberge. Dann geht es über Goldenstedt auf zur letzten Etappe bis zum Naturpark Dümmer mit seinem 16 Quadratkilometer großen Dümmer See. Dort lohnen die Naturschutzstation Hüde und das Dümmer-Museum in Lembruch einen Besuch. Eine abwechslungsreiche Gastronomie und fahrradfreundliche Übernachtungsbetriebe sorgen unterwegs für das leibliche Wohl.

Übrigens können Sie die Hunte auch per Kanu entdecken. Weitere Infos dazu finden Sie auf: www.hunte-natur.de

Autorentipp

Entlang des Hunteradwegs gibt es viel zu entdecken. Weiterführende Hinweise zu Tourist-Informationen und Zimmervermittlung, Fahrradverleih und Reparaturwerkstätten, Gastronomie und Unterkünften gibt es auf www.hunte-natur.de/radfahren.

Profilbild von Jonas Marhoff (Naturpark-Geschäftsstelle)
Autor
Jonas Marhoff (Naturpark-Geschäftsstelle)
Aktualisierung: 01.09.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
43 m
Tiefster Punkt
-1 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 48,73%Schotterweg 14,42%Naturweg 12,93%Pfad 0,61%Straße 22,04%Unbekannt 1,24%
Asphalt
65,5 km
Schotterweg
19,4 km
Naturweg
17,4 km
Pfad
0,8 km
Straße
29,6 km
Unbekannt
1,7 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Koordinaten:
DD
53.234314, 8.464356
GMS
53°14'03.5"N 8°27'51.7"E
UTM
32U 464247 5898470
w3w 
///zentrum.einkaufen.akte
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Die Route ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo (siehe Foto) ausgeschildert. Mal finden Sie es auf einzelnen eckigen Schildern, mal als Aufkleber auf großen Hinweistafeln, mal auf den Einschüben unter sogenannten Richtungswegweisern.

Starten Sie in der Seefahrerstadt Elsfleth am Huntesperrwerk. Radeln Sie zunächst durch die weite off ene Landschaft der Wesermarsch, bevor Sie die fahrradfreundliche Stadt Oldenburg mit ihren vielen historischen Bauten, reichhaltigem Kulturprogramm und einer weit über die Region hinaus bekannten Fußgängerzone ansteuern.

Kurz hinter Oldenburg erreichen Sie den Naturpark Wildeshauser Geest mit seiner vielfältigen Landschaft mit artenreichen Mischwäldern, Alleen, Sanddünen, Fluß- und Wiesenland mit vereinzelten Moor- und Heideflächen. Empfehlenswerte Zwischenstopps bieten sich in Hatten, Ostrittrum, Dötlingen mit Abstechern zur Großsteingräbergruppe Glaner Braut.

Wildeshausen lädt ein, originelle Museen und historische Gebäude zu besichtigen. Das Pestruper Gräberfeld aus der Bronzezeit ist das größte Gräberfeld in Nordeuropa.Der Hartensbergsee lockt anschließend mit seinem schönen Sandstrand und dem Hunteinformationshaus. Das Haus im Moor liegt zwar nicht direkt an der Strecke, ein Besuch lohnt sich für jeden Naturfreund.

Über Barnsdorf geht es weiter nach Diepholz. Hier lohnt ein längerer Aufenthalt für die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf dem Moor-Erlebnispfad kann man auf hölzernen Moorwegen die Relikte einer vergangenen Kultur kennen lernen. Nur wenige Kilometer weiter ist mit dem Dümmer See das Ziel des Radweges erreicht. Der See ist ein beliebtes Ausfl ugsziel für Naturliebhaber und Wassersportler. Das Dümmer-Museum informiert über die geologische und kulturelle Entwicklung der Region.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Je nachdem, ob Sie die ganze Strecke oder einzelne Etappen fahren möchten, bieten sich unterschiedliche Bahnhöfe an. Sowohl die Start- bzw. Zielorte Elsfleth (Bhf. Elsfleth mit NWB RS4 von Bremen) und Lembruch am Dümmer (Bhf. Lemförde mit RE 9 von Bremen oder Osnabrück) sind gut mit dem ÖPNV zu erreichen.

Koordinaten

DD
53.234314, 8.464356
GMS
53°14'03.5"N 8°27'51.7"E
UTM
32U 464247 5898470
w3w 
///zentrum.einkaufen.akte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Das Kartenset zum Hunteradweg können Sie auf der Website des Naturparks Wildeshauser Geest bestellen:

www.wildegeest.de/broschueren-karten/

Kartenempfehlungen des Autors

HUNTERADWEG - 4 Karten im Set mit Ausflugszielen und Freizeittipps im Maßstab 1 : 50.000 - ISBN 978-3-934606-91-3

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
134,3 km
Dauer
9:05 h
Aufstieg
135 hm
Abstieg
105 hm
Höchster Punkt
43 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 38 Wegpunkte
  • 38 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.