Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Fernradweg Top Etappe

Weser-Radweg, 5. Etappe: Von Nienburg nach Verden

Fernradweg · Mittelweser
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weser-Radweg Infozentrale Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Martin Weier, Weser-Radweg Infozentrale
  • /
    Foto: Martin Weier, Weser-Radweg Infozentrale
m 30 25 20 15 10 5 50 40 30 20 10 km
Von Nienburg aus radeln Sie auf der fünften Etappe durch die Mittelweser-Region über Drakenburg, Bücken, Hoya und Dörverden bis nach Verden. Sie ist fast 60 Kilometer lang.      
leicht
58,6 km
4:00 h
37 hm
42 hm
Ab Nienburg führt Sie der Weser-Radweg am Hafen über die Weserbrücke bis Drakenburg. Vorbei am Schiffsanleger geht die Reise über Marklohe weiter nach Drakenburg. In Drakenburg ist das Altdorf mit dem Weserrenaissance-Torbogen und der Johannis-der-Täufer-Kirche von Bedeutung. Weiter geht die Fahrt  wesernah in Richtung Eystrup und Hoya. Über die Weserfähre Schweringen-Gandesbergen wechselt die Route wieder auf die linke Weserseite und führt über Bücken, Hoya und Dörverden. In Döverden locken die Kirche und die Galerie-Holländerwindmühle. Links entlang der Weser radeln Sie weiter über Magelsen und Oiste zu Ihrem Etappenziel, der Reiterstadt Verden.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

Autorentipp

Besuchen Sie den Weserrenaissance-Torbogen in Drakenburg oder erkunden Sie die romanische Stiftskirche mit ihrer Doppelturmfassade in Bücken.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
29 m
Tiefster Punkt
9 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es ist empfehlenswert die Unterkünfte im Voraus zu buchen. Die Strecke ist für Rennräder nicht so gut geeignet. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme.

Weitere Infos und Links

  • Auf Ihrer Radreise haben Sie in den folgenden Orten Anbindung an das Weserschiff:
    Nienburg, Hoya, Dörverden, Verden
  • Die Weserfähren können Sie in folgenden Orten nutzen: Schweringen-Gandesbergen
  • Gesicherte Fahrradboxen sind in Nienburg vorhanden.
  •  Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Weser-Radweg Infozentrale.
  •  Die komplette Hauptroute finden Sie hier.

 

 

Start

Nienburg (22 m)
Koordinaten:
DG
52.643407, 9.203990
GMS
52°38'36.3"N 9°12'14.4"E
UTM
32U 513802 5832623
w3w 
///verlieben.erlebten.neueste

Ziel

Verden

Wegbeschreibung

Nienburg (33.000 EW) ist eine hist. Stadt an der Dt. Fachwerkstraße mit über 1000-jähriger Geschichte. Im Mittelalter wichtige Festungsstadt am Weserübergang. Liebevoll restaurierte Fachwerkgebäude und Burgmannshöfe (Tipp: Nienburger Bärenspur, ein 3,3km langer Rundweg durch die Altstadt). Mit. u. Sa. findet „Europas schönster Wochenmarkt“ statt (Auszeichnung Stiftung „Lebendige Stadt“). Interessante Museumslandschaft: Regionalmuseum, Nds.Spargelmuseum und Polizeimuseum Nds. Erfrischung inder Sauna- und Badelandschaft Wesavi.

Ab Nienburg besteht die Möglichkeit beide Flussseiten zu befahren. Die Hauptroute führt am Hafen über die Weserbrücke bis Drakenburg. Vorbei am Schiffsanleger geht die Reise nach Marklohe mit der romanischen St.Clemes-Kirche (Deckenmalereien!). Die Alternativroute führt von Nienburg auf der rechten Weserseite nach Drakenburg. Über das Weserwehr kommt dort die Hauptstrecke ebenfalls in den hist. Ortskern, während die Alternativroute dann auf der linken Seite am Schleusenkanal nach Schweringen führt. In Drakenburg ist das Altdorf mit dem Weserrenaissance-Torbogen und der Johannis-der-Täufer-Kirche von Bedeutung.

Im Wassererlebnispark "Wassarium Drakenburg" gibt es alles rund um das nasse Element. Weiter geht die Fahrt auf der Hauptroute wesernah in Richtung Eystrup und Hoya. Über die Weserfähre Schweringen-Gandesbergen (Fährzeiten: www.faehre.schweringen-news.de) wechselt die Hauptroute wieder auf die linke Weserseite und führt über Bücken nach Hoya, während die Alternativroute auf der rechten Weserseite bleibt und über Eystrup nach Hoya führt. In Eystrup sind die Windmühle Margarethe und die Senf- und Essigfabrik Leman sehenswert. In Bücken ist die romanische Stiftskirche mit ihrer Doppelturmfassade ein „Muss“. Der „Dom des Hoyaer Landes“ ist mit großartigen Kunstschätzen ausgestattet. Die Hauptteile des ehem. Grafenschlosses in Hoya stammen ausdem 19. Jh. Altstadt: Rathaus, Rittergut von Behr, alte Grafenkirche (Kulturzentrum). Sehenswert: Heimatmuseum und Weser-Filmhof, eines der schönsten Kinos Norddeutschlands.

Von Hoya bis nach Bremen besteht die Möglichkeit auf beiden Weserseiten den Weser-Radweg zu befahren. Die Alternativroute führt Sie rechts der Weser nach Dörverden und Verden. In Barme können Sie das Wolfcenter erleben. Es zeigt alles Wissenswerte rund um den Wolf mit großzügigen Gehegen und einer interaktiven Dauerausstellung. In Dörverden locken die Kirche und die Galerie-Holländerwindmühle. Zwischen Wienbergen und Dörverden kann man über das 1914 fertig gestellte und noch betriebene Laufwasserkraftwerk mit Stauwehr die Weser überqueren (15.03.-15.10.). Die Hauptstrecke des Weser-Radweges verläuft von Hoya aus links der Weser über Magelsen und Oiste (klassizistische Kirche von 1832) in die Reiterstadt Verden (28.000EW). Sehenswert: Dom, St. Andreaskirche, St. Johanniskirche, Rathaus. Museen: Domherrenhaus, Deutsches Pferde-Museum.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhöfe entlang der fünften Etappe:

  • Nienburg
  • Eystrup
  • Dörverden
  • Verden

 

Anfahrt

Aus dem Norden:
Nehmen Sie die Autobahn A7 bis Anschlusstelle Schwarmstedt, weiter auf B214 bis Nienburg/Schwarmstedt.

Aus dem Süden:
Fahren Sie auf der Autobahn A7 bis zur Abfahrt Am Leineufer/B6 in Hannover, weiter über B6 bis Nienburg/Weser.

Aus dem Westen:
Fahren Sie auf der Autobahn A30 bis Abfahrt Alter Postweg/B61, weiter über B61, B65 und B482 und anschließend B215 bis Nienburg/Weser.


Aus dem Osten:

Fahren Sie auf der Autobahn A2 bis Abfahrt Leineufer/B6 in Hannover, weiter über B6 nach Nienburg/Weser.

Parken

Weitere Informationen erhalten Sie von den örtlichen Tourist-Informationen.

Koordinaten

DG
52.643407, 9.203990
GMS
52°38'36.3"N 9°12'14.4"E
UTM
32U 513802 5832623
w3w 
///verlieben.erlebten.neueste
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Weser-Radweg Serviceheft, kostenfrei
  • Bikeline Radtourenbuch Weser-Radweg, 14,90€
  • Kompass Fahrradführer Weser-Radweg, 14,99€

Die Broschüren können bei der Weser-Radweg Infozentrale unter 05151/930039 telefonisch angefordert werden. Der Versand erfolgt auf Rechnung. Das Serviceheft können Sie hier bestellen.

 

Kartenempfehlungen des Autors

  • Weser-Radweg Serviceheft, kostenfrei
  • Bikeline Radtourenbuch Weser-Radweg, 14,90€
  • Kompass Fahrradführer Weser-Radweg, 14,99€

Die Karten können bei der Weser-Radweg Infozentrale unter 05151/930039 telefonisch angefordert werden. Der Versand erfolgt auf Rechnung.

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Im Sommer sollten Sie ausreichend zu trinken dabeihaben. Regenausstattung sollte zu jeder Jahreszeit mitgenommen werden. Ein Touren-Rad ist der ideale Begleiter.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
58,6 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
37 hm
Abstieg
42 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.