Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Silberborner Sollingrunde 2 - unterwegs im NSG Mecklenbruch und NSG Hellental

Wanderung · Weserbergland
Profilbild von Ulli's Wandertouren
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ulli's Wandertouren 
  • Hochmoor Mecklenbruch
    Hochmoor Mecklenbruch
    Foto: Ulli's Wandertouren, Community
m 500 450 400 350 12 10 8 6 4 2 km

Rundwanderung von Silberborn in das NSG Mecklenbruch und das NSG Hellental. Duch das Waldgebiet unterhalb von Großs Blöße zur Appelshüttenborn Quelle und über den Dasseler Mittelberg zurück nach Silberborn.

Start / Ziel:

  • Silberborn, Parkplatz Mittelbergstrasse

Strecke / Sehenswertes:

  • NSG Mecklenbruch
  • Aussichtsturm im NSG
  • NSG Vogelherd
  • NSG Hellental
  • Falkensteine
  • Mittelberghütte
  • Appelshüttenborn
  • Hans-Henke-Gedenkstein
  • Waldgebiet Dasseler Mittelberg / Köhlergehau
leicht
Strecke 12,6 km
3:20 h
182 hm
182 hm
512 hm
360 hm

Eine Wanderung in die wundervolle Landschaft des Hochmoors im NSG Mecklenbruch. Über einen schmalen Steeg kann man die Schönheit dieser Landschaft erfahren. Die Wanderung führt vom Moor über teilweise sehr schöne Wanderpfade in die Fichtenwäder des Solling. Entlang des Helletals verläuft der Wanderweg auf erhöhtem Terrain. Nach einem Abstieg wird der kleine Bach überquert und dann geht es wieder hinauf zu den Berghängen des Sollings. Vom höchsten Punkt der Wanderstrecke ( Kreuzung an der Landesstrasse L-549 ) beginnt dann der Abstieg entlang des Dasseler Mittelberg und Köhlergehau. Eine wunderschöne Wanderstrecke die von allem etwas zu bieten hat. Neben den Birkenbruchwäldern des Moors haben aber auch die Fichten- u. Buchenwald Abschnitte ihren besonderen Reitz. Das Bachtal der Helle, oder die kleinen Waldquellen und Teiche, faszienieren den Natur- und Wanderfreund bestimmt eben so. Die Wanderwege sind sehr gut gekennzeichnet und ein verlaufen ist "fast" unmöglich. Die Wanderroute führt über befestigte wie auch unbefestigte Wald- u. Forstwege und über natürliche Wald- und Wiesenpfade. Der Zustand der Wege ist fast durchgehend gut. Einige unbefestigte Wege sind durch Forstbetrieb und Holzeinschlag etwas stärker in Mitleidenschaft gezogen.

Genauere Beschreibung der Wanderstrecke unter Wegbeschreibung!

Autorentipp

Der kleine Ort Silberborn verfügt über eine gute Gastronomie, ein paar kleine Läden und über einen Campingplatz. Letzterer ist im Sommer ideal als Ausgangspunkt für Wanderer mit WoMo geeignet um den Solling zu erkunden.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
512 m
Tiefster Punkt
360 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 2,20%Naturweg 56,28%Pfad 37,83%Unbekannt 3,68%
Schotterweg
0,3 km
Naturweg
7,1 km
Pfad
4,8 km
Unbekannt
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

besondere Sicherheitshinweise sind nicht nötig

Start

Silberborn (446 m)
Koordinaten:
DD
51.770901, 9.551916
GMS
51°46'15.2"N 9°33'06.9"E
UTM
32U 538082 5735701
w3w 
///sauer.anforderungen.kälte
Auf Karte anzeigen

Ziel

Silberborn

Wegbeschreibung

Es sind hier nur die für meine Wanderung und meinen Wanderweg relevanten Wegkennzeichnungen aufgeführt. Es gibt freilich noch einige mehr, aber die lasse ich hier wegfallen weil die für mich ohne Bedeutung sind!

Startpunkt der Wanderung ist der Wanderparkplatz Mecklenbruch in Silberborn im Solling. Der Weg führt vom Parkplatz in Richtung Hochmoor Mecklenbruch.

Wegkennzeichnung ab Parkplatz:

  • ( LRR ) LebensRaumRoute
  • ( HS2 ) + ( Weserbergland Weg )

Am Abzweig, auf den hölzernen Steeg, in das Moor biege ich links ab.

Wegkennzeichnung ab hölzernen Steeg:

  • ( LRR ) LebensRaumRoute
  • ( HS2 ) + ( Weserbergland Weg )

Auf dem Hölzernen Steeg durchwandere ich das Hochmoor. Auf befestigtem Wanderweg gehe ich weiter durch eine Waldwiese und erreiche dann einen Fichtenwald. Hier biege ich rechts ab auf einen Waldpfad immer der Wegkennzeichnung folgend.

Wegkennzeichnung bei rechts abgendem Waldpfad:

  • ( LRR ) LebensRaumRoute
  • ( HS2 ) + ( Weserbergland Weg )

Diesen Pfad bis zu seinem Ende gehen und dann rechts auf befestigtem Forstweg bis zu grossen Dreiecks-Kreuzung. Hier halb rechts halten.

Wegkennzeichnung bei grosser Dreiecks-Kreuzung:

  • ( LRR ) LebensRaumRoute
  • ( HS2 ) + ( Weserbergland Weg )

Dem befestigten Forstweg folgen bis zu einer Kreuzung. Hier verläuft der Pilgerweg gerade. Ich halte mich aber halb rechts. Diesem Weg über ein längeres Stück folgen. Der Weg beschreibt in seinem Verlauf einen weiten Linksbogen, verläuft dann wieder gerade und macht dann einen halbkreisförmigen Bogen. Ein Stück nach diesem Bogen biegen die gekennzeichneten Wanderweg rechts ab. Ich gehe aber gerade aus weiter auf einem Waldweg ohne Kennzeichnung. Diesen gehe ich gerade aus bis ich wieder auf den gekennzeichneten Forstweg treffe welcher nach dem Ort Hellental führt. Ich biege scharf rechts ab und bin nun wieder auf einem gekennzeichneten Wanderweg. Hier ist der Wendepunkt der Wanderung.

Wegkennzeichnung am Wendepunkt:

  • ( LRR ) LebensRaumRoute
  • ( HS2 )

Diesem befestigten Forst- u. Wirtschaftsweg folge ich oberhalb der Helle in ihrem Tal. An einer Weggabelung halte ich mich links und überquere die Helle. Über eine Wiese gehe ich den Berg hinauf in den Wald hinein. Ich treffe auf einen quer verlaufenden Forstweg. Ich halte mich rechts.

Wegkennzeichnung am Forstweg:

  • ( HS2 )

Auf diesem Weg wandere ich bis zur Mittelberg-Hütte. Hier links abbiegen und dem Forstweg weiter folgen. Vorbei an einem kleinen links gelegenen Waldteich gelange ich zur Appelshüttenborn Quelle. Dann weiter gerade aus. An der grösseren Wegkreuzung mit dem Hans Henke Stein biege ich rechts ab auf einen unbefestigten Waldweg.

Wegkennzeichnung am Appelshüttenborn bis Gedenkstein:

  • ( HS2 )

Diesen Waldweg gehe ich bis ich auf eine Kreuzung treffe. Jetzt halte ich mich links und gehe bis zur Kreuzung an der Landesstrasse L-549. Hier halte ich mich nun rechts.

Wegkennzeichnung an Kreuzung bei Landesstrasse bis Parkplatz:

  • ( HS2 )

Ich gehe den etwas zerwühlten Waldweg hinunter bis zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel über Internet abfragen

Anfahrt

Anfahrt über Landesstrasse L-549

Parken

Wanderparkplatz Mecklenbruch

Koordinaten

DD
51.770901, 9.551916
GMS
51°46'15.2"N 9°33'06.9"E
UTM
32U 538082 5735701
w3w 
///sauer.anforderungen.kälte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • festes Schuhwerk, Wanderstöck, Wetterfeste und der Witterung angepasste Kleidung
  • Getränke und Proviant sollten mit genommen werden.
  • Wanderkarte von der region, GPS, Smartphone mit Wanderapp

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,6 km
Dauer
3:20 h
Aufstieg
182 hm
Abstieg
182 hm
Höchster Punkt
512 hm
Tiefster Punkt
360 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.