Aktuelle Verkehrshinweise am Weser-Radweg

Baustellen, Sperrungen und Umleitungen

Fähren außer Betrieb

Einige Fähren sind in der Winterpause oder wegen Niedrigwasser außer Betrieb. Wärend der Winternonate werden wir diese Meldung nicht detailliert tagesaktuell pflegen und bitten Radfahrer, die in den Wintermonaten unterwegs sind grundsätzlich mit Brücken zur Weserquerung zu planen.

Deichverstärkung bei Oiste, 10. Etappe

Wegen Deichverstärkungsarbeiten ist der Weser-Radweg im Bereich zwischen Dahlhausen und Oiste im Landkreis Verden bis November 2018 gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet, bitte folgen Sie den Umleitungsschildern. In Dahlhausen links halten, dann die Landstraße überqueren und danach die erste wieder links, die nächsten beiden Möglichkeiten dann jeweils rechts abbiegen. In Oiste gelangt man wieder auf die eigentliche Route. Die Umleitungskarte kann hier heruntergeladen werden.

Baustelle Brücke Beverungen, 2. Etappe

Derzeit wird in an der Weserbrücke Beverungen gebaut. Der unter dem Brückenbogen entlanglaufende Weser-Radweg ist daher nicht durchgehend befahrbar. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Radweg auf der Stephani-Brücke in Bremen verengt, 12. Etappe

Aufgrund von Brückenschäden ist der Weser-Radweg auf der Stephani-Brücke in Bremen derzeit verengt.

Umleitung im Bereich Hessisch Oldendorf/Fuhlener Weserbrücke, 5.Etappe

Die Fuhlener Weserbrücke wird bis 2019 neu gebaut. Da der Weser-Radweg unter der Brücke entlang verläuft, muss der Radweg verlegt werden, um Platz für die Bauarbeiten zu schaffen. Es ist eine kleinräumige Umleitung ausgewiesen, die L434 wird mit Hilfe einer Bedarfsampel gekreuzt. Die Umleitung haben wir in unsere Routendaten im Radroutenplaner eingearbeitet, es kann je nach Bauphase zu örtlichen Verlegungen oder auch kurzfristigen Freigaben der gesamten oder Teilen der ursprünglichen Radwegeführung kommen, wir bitten darum vor Ort jeweils die Beschilderung zu beachten.

Stand: 13.11.2018

loading