Aktuelle Verkehrshinweise am Weser-Radweg

Baustellen, Sperrungen und Umleitungen

Baustelle Brücke Beverungen, 1. Etappe

Derzeit wird in an der Weserbrücke Beverungen gebaut. Der unter dem Brückenbogen entlanglaufende Weser-Radweg ist daher nicht durchgehend befahrbar. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Sperrung in Höxter, 2. Etappe

Der Fuß- und Radweg (R99) zwischen Weserbrücke und der Bahndammführung Marienkirche/Minoritenstraße ist ab Freitag, 01. Februar für etwa zwei Monate gesperrt.
Umleitungen sind ausgeschildert und führen über die Straßen Weserstraße, An der Kilianikirche und Bachstraße.

Umleitung im Bereich Hessisch Oldendorf/Fuhlener Weserbrücke, 3. Etappe

Die Fuhlener Weserbrücke wird bis 2019 neu gebaut. Da der Weser-Radweg unter der Brücke entlang verläuft, muss der Radweg verlegt werden, um Platz für die Bauarbeiten zu schaffen. Es ist eine kleinräumige Umleitung ausgewiesen, die L434 wird mit Hilfe einer Bedarfsampel gekreuzt. Die Umleitung haben wir in unsere Routendaten im Radroutenplaner eingearbeitet, es kann je nach Bauphase zu örtlichen Verlegungen oder auch kurzfristigen Freigaben der gesamten oder Teilen der ursprünglichen Radwegeführung kommen, wir bitten darum vor Ort jeweils die Beschilderung zu beachten.

Öffnung des Weserwehrs in Dörverden verschiebt sich um zwei Wochen, 5. Etappe

Bedingt durch die derzeit herrschende Wetterlage haben sich die Gemeinde Dörverden und Samtgemeinde Grafschaft Hoya mit dem mit dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Verden auf eine Verlegung der Öffnungszeit des Weserwehrs verständigt. Entgegen der regulären Öffnung am 15. März wird die Öffnungszeit auf Freitag den 29. März verschoben. Dann können Fußgänger und Radfahrer das Weserwehr wieder ausgiebig für Touren in die Nachbargemeinden der Mittelweser Region nutzen. Die Passage des Wehrs erfolgt über einen beidseitigen Treppenaufstieg mit Fahrradspur und ist bis voraussichtlich 15. Oktober durchgängig geöffnet. Zudem führt die reizvolle, viel befahrene  Alternativroute des Weserradweges  über das Weserwehr und schließt in Wienbergen und Verden wieder an die 5. Etappe der Hauptroute an. Der Reiz der Route liegt im direkten Kontakt zur Weser und den zugehörigen Bauwerken.

Radweg auf der Stephani-Brücke in Bremen verengt, 6. Etappe

Aufgrund von Brückenschäden ist der Weser-Radweg auf der Stephani-Brücke in Bremen derzeit verengt.

Sperrung auf dem Weserdeich in Dreye, 6. Etappe

Der Radweg auf dem Weserdeich wird zwischen dem Gehrlandsweg und dem Weideweg für rund zwei Monate vom 04. März bis Ende Mai 2019 vollgesperrt. Als Grund gibt die Straßenverkehrsbehörde der Gemeinde Weyhe die Verbesserung der Deichsicherheit im Auftrag des Mittelweserberbandes Syke an.
Seitens der Gemeinde kann aktuell keine Aussage darüber getroffen werden, ob die angegebenen Daten zur Dauer und Beginn der Bauarbeiten eingehalten werden können!

Geh- und Radweg auf dem Weserdeich in der Gemeinde Weyhe gesperrt, 6. Etappe

Zur Verbesserung der Deichsicherheit im Auftrag des Mittelweserverbands Syke werden der Geh- und Radweg auf dem Weserdeich zwischen Gehrlandsweg und Weideweg vom 04.03.2019 bis zum 14.06.2019 voll gesperrt.
Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Radfahrer müssen Rad schieben - Sperrung ab 2020, 6. Etappe

Im LK Verden gibt es eine Verbindung der Hauptroute und der Alternativroute des Weser-Radwegs, die über das Wehr Intschede führt (zwischen Verden und Achim). Das Wehr wird in den nächsten Jahren saniert. In diesem Jahr ist es für Radfahrer allerdings noch passierbar. Der Radler muss jedoch absteigen und schieben. Ab 2020 ist es auch für Radler komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern bis 2021 oder 2022.

Umleitung in Nordenham (Stadtteil Friedrich-August-Hütte) - ab 13.04.2019, 7. Etappe

Die Martin-Pauls-Straße im Stadtteil Friedrich-August-Hütte (Nordenham) wird ab 13.04.2019 bis voraussichtlich 19.12.2019 voll gesperrt sein. Eine Umleitung ist ausgeschildert (Umleitungsweg ca. 800 Meter). Es wird ein kleiner Bogen um die Martin-Pauls-Straße gemacht. Aus dem Süden kommend, führt die Umleitung von der Martin-Pauls-Straße links ab auf die Margaretenstraße, dann zwei mal rechts und man befindet sich wieder auf der Martin-Pauls-Straße und somit auch auf dem Weser-Radweg.

Instandsetzungsarbeiten an der Geestebrücke in Bremerhaven, 8. Etappe

Für die gesamte Dauer der Instandsetzungsarbeiten von Mai bis November 2019 ist die Querung für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Erst wenn die Tragfähigkeit gewährleistet ist, kann die Brücke wieder frei gegeben werden. Für die Arbeiten muss die Brücke zwischen Mai und August aufgedreht bleiben. Fußgänger und Radfahrer können in dieser Zeit den barrierefreien Übergang der Kennedybrücke nutzen.

 

Stand: 18.04.2019

loading